Theodor Goldschmidt Realschule Essen
  Auffangklassen
 

Auffangklassen

Die Theodor Goldschmidt Realschule Essen führt seit langer Zeit eine Auffangklasse (AK). Mit Beginn des Schuljahres 2012 / 2013 sind es sogar zwei Auffangklassen. 

In diese speziellen Klassen werden Schülerinnen und Schüler, die ohne Deutschkenntnisse nach Deutschland gekommen sind, vom Kommunalen Integrationszentrum (KI) der Stadt Essen zugewiesen. Für sie ist ein spezielles Sprachförderprogramm seit mehr als zwei Jahrzehnten ein fester Bestandteil unseres Schulprogramms.

In den Auffangklassen erhalten die Schülerinnen und Schüler unter anderem mindestens zehn Wochenstunden Deutsch als Zweitsprache (DaZ) und lernen zudem die deutsche Sprache in den Unterrichtsfächern Mathematik, Kunst, Naturwissenschaften (Physik, Biologie und Chemie), Erdkunde und Sport.

Nach einem Aufenthalt von etwa einem Jahr werden diese Schülerinnen und Schüler nach und nach in die Regelklassen integriert, wo sie weiterhin bis zu vier Wochenstunden Förderunterricht Deutsch erhalten.

 
  Personen, die nicht in Bildern und / oder Texten erscheinen möchten, können ihr Einverständnis jederzeit zurückziehen. Es reicht eine entsprechende Benachrichtigung der Schule. (V.i.S.d.P.: Oliver Wegner)