www.tgrsessen.de
   
  Theodor Goldschmidt Realschule Essen
  Schule und Corona
 

Schule und Corona

Am Montag, 26. April 2021 teilte die Stadt Essen um 11.51 Uhr per E-Mail mit:

„(…) Das Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite ist seit dem 23. April 2021 in Kraft. Die darin verankerte bundeseinheitliche Corona-Notbremse sieht auch Veränderungen im schulischen Bereich vor. Ab einer regionalen Inzidenz von 165 gilt der Distanzunterricht. Ausschließlich Abschlussklassen, Förderschulen und die pädagogische Betreuung sind davon ausgenommen. Die Umstellung vom Wechselunterricht auf den Distanzunterricht findet statt, wenn an drei aufeinander folgenden Tagen die durch das Robert Koch-Institut veröffentlichte sogenannte 7-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 165 überschreitet. Die konkrete Feststellung trifft für jeden Kreis und jede kreisfreie Stadt sodann das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Die „Notbremse“ tritt am übernächsten Tag in Kraft. Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Inzidenzwertes der Stadt Essen findet die Umstellung vom Wechselunterricht auf den Distanzunterricht ab Mittwoch, den 28.04.2021, statt. Fällt die Inzidenz wieder stabil unter 165, kehren die Schulen am ersten Montag nach der entsprechenden Feststellung wieder zum Wechselunterricht zurück. Hierzu erhalten Sie dann rechtzeitig eine gesonderte Information. (...)"

Für die Jahrgangsstufen 5 bis 9 und für die Auffangklasse findet ab Mittwoch, 28. April 2021 demnach Distanzunterricht statt. Für die Jahrgangsstufe 10 erfolgt der Unterricht weiterhin als Wechselunterricht. Detaillierte Informationen  finden die Schülerinnen und Schüler auf Logineo NRW Lernmanagementsystem (LMS) in der Rubrik "Schulhof".

Das Konzept für den Distanzunterricht (Lernen auf Distanz) der Theodor Goldschmidt Realschule Essen lässt sich mit der Hilfe des folgenden Weblinks einsehen:

Weblink zum Konzept für den Distanzunterricht (Lernen auf Distanz)

Sollten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 eine Notbetreuung (Hinweis: Es handelt sich um keinen Unterricht. Die verpflichtende Teilnahme am Distanzunterricht muss dann im Rahmen des Betreuungsangebotes erfolgen.) benötigen, so ist dieses schriftlich zu beantragen. Über den folgenden Weblink gelangt man zu dem Antragsformular:

Weblink zum Antragsformular Betreuungsangebot


Der Antrag muss im Hinblick der Organisation von Betreuungskräften spätestens einen Schultag vor dem eigentlichen Betreuungstag bis um 12.00 Uhr in der Schule vorliegen.




In Anwendung der derzeit gültigen Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) in Verbindung mit der Coronabetreuungsverordung (CoronaBetrVO) gilt: Seit Montag, 22. Februar 2021 muss jeder (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Besucherinnen und Besucher, egal wer) beim Betreten des Schulgeländes und während des Aufenthalts in der Schule eine sogenannte medizinische Maske (FFP 2 - Maske, KN 95- oder N95-Maske, OP-Maske) tragen.

 
  Personen, die nicht in Bildern und / oder Texten erscheinen möchten, können ihr Einverständnis jederzeit zurückziehen. Es reicht eine entsprechende Benachrichtigung der Schule. (V.i.S.d.P.: Oliver Wegner)