Theodor Goldschmidt Realschule in Essen
  Integration leben
 

- Integration leben –

 

Vorwort zum Schulprogramm

der Theodor Goldschmidt Realschule Essen

 

Die Theodor Goldschmidt Realschule ist ein Ort, an dem Menschen vieler Nationalitäten, Herkunftsländer, verschiedener Glaubensrichtungen, unterschiedlicher Hautfarben und Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam leben und arbeiten.

 

Hier wird nicht von Integration geredet,

hier wird Integration gelebt!

 

Zurzeit besuchen Kinder und Jugendliche unsere Schule, die ihre Wurzeln in 36 verschiedenen Herkunftsländern haben.

Betritt man eine Klasse, trifft man stets auf eine bunte Mischung von Heranwachsenden, denen aber allen eines gemeinsam ist: die deutsche Sprache.  Viele von ihnen haben diese Sprache erst an unserer Schule im Rahmen der sogenannten Auffangklassen erlernt, nachdem sie mit ihren Eltern nach Deutschland gekommen sind.

 

Die vielen verschiedenen Herkunftsländer sind eine große Bereicherung für das Schulleben, wenn die Jugendlichen ihre Erfahrungen, ihre Muttersprache, ihre Religion und ihre Kultur in den Unterricht einbringen.

 

In einigen Klassen sind inzwischen auch Kinder mit körperlichen Behinderungen integriert. Die Zusammenarbeit mit diesen Kindern ist eine Bereicherung und unterstützt das Erlernen der gegenseitigen Rücksichtnahme.

An unserer Schule finden auch Jugendliche anderer weiterführender Schulen, die von Förderschulen, Hauptschulen oder Gymnasien zur Realschule übergehen können, eine neue Heimat. Ihre Integration liegt allen Lehrkräften am Herzen, um sie bei einem  „Neustart“ zu unterstützen.